Jump to content

Bekanntheitsgrad XEV YOYO


Empfohlene Beiträge

Hallo Gemeinde,

geht es euch auch so? Man parkt den kleinen Pupsi irgendwo und schon kommt ein Interessent und fragt: "Was issn das für ein Auto?" 

Wir stehen auf einem Wohnmobilstellplatz und haben Pupsi auf dem Anhänger mitgenommen, um hier im Urlaub etwas mobiler zu sein. Da haben die Leute Zeit, und wer hier vorbei geht und Interesse hat, fragt halt nach. Wir hatten beim Kauf vom Händler einige Prospekte mitgenommen, die wir bei großem Interesse gern verteilen. Überwiegend sind die Leute sehr angetan, finden ihn schnuckelig und sind vor allem vom Preis (positiv) überrascht. Welche Resonanz habt ihr erlebt? Erzählt doch mal!

Anderes Thema: wir haben uns gefragt, wie die Klappe zum Batterieraum hinten aufgeht (nicht dass wir es brauchen, wir wollten es nur wissen.) Folgendermaßen: Auto starten und Feststellbremse eingestellt lassen. Dann kann man die Klappe hinten öffnen. Was wir noch nicht herausgefunden haben: wie lässt sich die vordere Klappe öffnen, z. B. um Scheibenwischwasser nachzufüllen?

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Stefan änderte den Titel auf Bekanntheitsgrad XEV YOYO

Ich kann dazu leider nicht viel erzählen da ich keinen habe und auch (noch) nicht zur Probe gefahren bin. Aber da ich vor Jahren ein Leichtelektromobil längere Zeit gefahren bin, kann ich mir gut vorstellen, wie die Leute reagieren. Was mich interessieren würde: Sprechen dich die Leute auf die "China-Herkunft" des Wagens an? Ist dies jeweils ein Thema?

Der Bekanntheitsgrad scheint mir deswegen etwas limitiert, weil der Wagen nicht sehr breit vermarktet wird. Aktuell wird er in Deutschland über den Importeur IndiMO vertrieben.
https://www.indimo.eu/fahrzeuge/xev-yo-yo/xev-yoyo.html?language=de

Die Anzahl Händler die das Fahrzeug im Verkauf haben, scheint gemäß Internet Recherche jedoch sehr überschaubar. Wo hast du deinen gekauft? Resp. wo kannst du ihn zur Wartung bringen? 
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan, wir werden, vor allem auf dem Wohnmobilstellplatz, viel angesprochen und erzählen den Leuten, dass es ein Fahrzeug ist, das in Italien entwickelt und in China gebaut wird. Die Leute sind immer überrascht, nur wenige rümpfen die Nase und es gibt halt kaum ein vergleichbares Fahrzeug in dieser Leistungsklasse. Und wenn, wie z. B. der neue Elektro-Smart, ist er unbezahlbar. Wir hatten vom Händler und auch vom Importeur, wo wir die Probefahrt gemacht haben, Prospekte mitgenommen. Die sind mittlerweile alle verteilt an Interessenten. Indimo hat eine Händlerliste mit ca. 200 Händlern in Deutschland. Wir haben unseren kleinen bei Brugger-Henning Fahrzeugbau in Pleinfeld gekauft. Dort wird er auch gewartet. Wir sind hochzufrieden mit ihm, Reichweite könnte höher sein, aber das ist schon jammern auf hohem Niveau.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.5.2024 um 21:48 schrieb utewolfram1960:

geht es euch auch so? Man parkt den kleinen Pupsi irgendwo und schon kommt ein Interessent und fragt: "Was issn das für ein Auto?" 

Interesse hat, fragt halt nach. Wir hatten beim Kauf vom Händler einige Prospekte mitgenommen, die wir bei großem Interesse gern verteilen. Überwiegend sind die Leute sehr angetan, finden ihn schnuckelig und sind vor allem vom Preis (positiv) überrascht. Welche Resonanz habt ihr erlebt? Erzählt doch mal!

Anderes Thema: wir haben uns gefragt, wie die Klappe zum Batterieraum hinten aufgeht (nicht dass wir es brauchen, wir wollten es nur wissen.) Folgendermaßen: Auto starten und Feststellbremse eingestellt lassen. Dann kann man die Klappe hinten öffnen. Was wir noch nicht herausgefunden haben: wie lässt sich die vordere Klappe öffnen, z. B. um Scheibenwischwasser nachzufüllen?

Mir geht es auch so, habe den Yoyo seit April. Der Preis erscheint einigen doch etwas hoch, aber alle finden ihn gut.

Danke für den Hinweis wegen der Akku-Klappe! Hier meine eben mit etwas Blutverlust getestete Öffnung der Frontklappe:

Achtung: Scharfe Kanten! Ich empfehle dünne Voll-Leder-Handschuhe! Vorne habe ich unter der Lade-Klappe zwei Riegel, wenn ich die drehe, löst sich der Deckel unten. Vorsichtig nach vorne ziehen, darunter Lade-Klappe festhalten und diese dann zum Schutz der Klappe schließen. Danach kann man die Front-Verkleidung nach unten abziehen, rechts beim Scheibenwischer ggf. extra ziehen. Geht etwas schwer.

Zum Schließen: Oben wieder reinklicken, danach unten Abdeckung hochhalten und jemand anderes die Lade-Klappe entriegeln lassen, diese vorsichtig an der Abdeckung vorbei öffnen und Abdeckung zudrücken. Danach Dreh-Hebel zurückstellen. Man kann die Lade-Klappe, wie die Anleitung sagt, auch vorher öffnen. Ich hatte aber Sorge, sie mit der Abdeckung abzubrechen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Branchen- & Nutzerforum für Elektromobilität

Umsehen , Diskutieren, Netzwerken Willkommen in der elektroauto.community!

Unabhängiges Elektroauto Community-Forum für Aktualitäten, Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns auf dich!

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.