Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Diese Inhalte hatten die höchste Reputation seit 11.06.2020 in allen Bereichen

  1. 2 Punkte
    Hallo Radreiter, die Maloyas sind m.E. Geschichte, auch wenn ich gehört habe, dass sie neu aufgelegt worden sind. Ich würde sie nicht mehr aufziehen; in meiner mehr als 14-Jährigen TWIKE Erfahrung war die Pannenanfälligkeit der Dinger historisch. Danach kamen die Kenda 70/90 42J TL - endlich Finken, die nicht ständig kaputt gehen. Von denen habe ich etliche runtergeraspelt, und nur ein- oder zwei Mal einen Plattfuss eingefangen.Bei einer breiten Vorderradgabel haben sie sogar vorne reingepasst. Trocken guter Grip und spurstabil; lediglich bei Nässe waren sie etwas kitzlig - da muss man sich am Riemen reissen und sehr dosiert fahren. Plötzlich gab es die von einem auf den anderen Tag nicht mehr, und ich habe die Heidenaus in verschiedensten Ausführungen ausprobiert. Im Winter habe ich im Schnee hinten jeweils die Heidenau K63 80/80 - 16 46J TL gefahren - schwimmen zu Beginn 2-500km ein wenig. Kurz vor dem TWI hatten sie dann einen sagenhaften Grip in den Kurven, aber auf den Serpentinen hier in der Gegend sind die runtergehobelt wie Emmentaler und mussten ersetzt werden. Schliesslich habe ich diese Kombination gefunden, welche ich nun schon mehrere Jahre Sommer & Winter aufziehe: Vorne Metzeler Block C 2.50 -16 TT 41 P RF (sehr spurstabil) und hinten Heidenau K31 3,0 x 16 48P TT. Rund 5-6000km halten die - vielleicht weil ich nicht gerade sorgsam damit umgehe und das TW415 recht schwer ist. Mitas H04 2.50 -16 41 L RF sind vorne auch nicht schlecht - laufen recht leise. Die Heidenau K35 2.75 R16 46P RF waren etwas weniger gut, weil je breiter der Reifen desto eher schwabbelt die Lenkung. Im Herbst kommt jeweils ein neuer Satz Reifen mit frischem Profil drauf und dann bin ich für den Winter gerüstet. Ich geben den Reifen gnadenlos 5bar; vorne darf es auch ein bisschen weniger sein. Alles unter 3.5bar hinten ist gefährlich, da bricht meine Kiste im Kreisel aus und verhält sich sonst auch nicht so prickelnd. Ich teste den Reifendruck unterwegs permanent, indem ich gezielt mit einem Rad über die Dolendeckel in der Strasse fahre (normalerweise umfährt man diese ja tendenziell). Mein Gesäss sagt mir dann, ob der Reifen noch genügend Druck hat Die Not-Aus-Frage hast Du ja bereits Antworten gekriegt und dies auch selber geklärt. Der Grund warum das Twike nicht aufstartet ist, dass die Speisung der Elektronik des AK-Prints und die der RS485-Transciever auf dem Batterieprint am Not-Aus hängt. Ohne die läuft nix und der Umrichter beschwert sich (zu Recht). Grüsse aus der Schweiz, Florian + TW415 + TW713
  2. 1 Punkt
    Hallo Radreiter, den Vorderreifen (Heidenau 2.50-16 41J K36) fahre ich mit 4,5 bar. Wenn der Druck auf 4,0 bar sinkt, merke ich das daran, dass an Bodenwellen (Bahnübergang, Verkehrsberuhigung, etc.), die ich nicht exakt im rechten Winkel überfahre, die Lenkung zum Aufschaukeln neigt. Wieder aufpumpen und gut ist. Hinten (Heidenau 3.00-16 48P K31) fahre ich mit 5 bar, allerdings merkt man es nicht so deutlich, wenn der Druck nachläßt. Viele Grüße
  3. 1 Punkt
    Herr Prof. Schuh hat eine Menge eigenes Kapital in der Firma stecken. Das garantiert zumindest seinen vollen Einsatz zur Abwendung der Insolvenz. Für die 560 e.GO Fahrer wäre eine Insolvenz ein Supergau, wie für alle Angestellten der e.GO Mobile AG auch. Selbst bei einer angenommen reparaturfreien Fahrt, was ich bei einem Marktstart nicht glaube, wäre spätestens bei einem Unfall der e.GO unbrauchbar und hätte nur noch Schrottwert. Was für Aussichten. Da kann man nur hoffen, dass eine Insolvenz abgewendet wird. Mich haben schon mehrere Leute auf der Straße angesprochen, was das für ein tolles E-Auto wäre, der sehe total schick und süß aus. Es gibt also noch genug Interessenten, auch wenn Sie in Anzahl die der VW Drillinge nicht erreichen. Ich hoffe inständig als e.GO Fahrer, das eine Insolvenz abgewendet wird. Falls jemand in der Presse gelesen hat, dass der Bosch-Car-Service ausgestiegen ist, das ist eine Falschmeldung. Ein paar der Service-Partner haben das Handtuch geschmissen.
  4. 1 Punkt
    Hallo Radreiter, Soweit mir bekannt ist, sorgt die Entladelogik bei den alten NiCd Twikes für die komplette Entladung der Akkus. Das brachte den Vorteil, dass diese wieder komplett aufgeladen werden konnten und so auch wieder die volle Kapazität zur Verfügung stand. Ohne diese Massnahme würde sich sonst der Memory Effekt bemerkbar machen und so die nutzbare Reichweite reduzieren. Lithium Ionen Zellen kennen keinen Memory Effekt. Zur ersten Frage. Ich denke dann sollte nichts passieren. Der Not-Aus sollte das Twike komplett vom Netz trennen. Bin aber nicht mehr ganz sicher ob das so stimmt. Ist schon eine Weile her seit ich ein Twike gefahren bin. Kann jemand anders helfen?
  5. 1 Punkt
  6. 1 Punkt
    Ich glaube schon, dass es funktionieren kann. In England gibt es dass zum Beispiel schon seit 2017 und es läuft gut. Ich denke dass YouCharge.Me die Themen im Fokus hat und hier bestimmt auch bald eine Antwort liefern wird. Ich habe mich mal registriert, mal sehen was da demnächst kommt. Bis die Seite komplett online funktioniert habe ich mit Sicherheit auch meine Wallbox fertig installiert.
  7. 1 Punkt
    Bei mir wurde in einer Waschanlage der Heckscheibenwischer abgerissen. Für den Betreiber kein Problem, kann passieren. Ich würde den Heckscheibenwischer ersetzt bekommen und einen Gutschein für die Unannehmlichkeit. Bis dahin dachte ich, einen Heckscheibenwischer zu besorgen wäre kein großes Problem. Ich also zu zwei große Autozubehörgeschäften hin, die bestimmt, insgesamte über hundert Typen von Scheibenwischer haben. Auf Seite 140 der Bedienungsanleitung steht nur, dass der Scheibenwischer eine Länge von 302 mm hat. Es gibt keinen Scheibenwischer mit 302 mm, sondern nur mit einer Länge von 300 mm. Einen Längenunterschied von 2 mm wäre kein Problem. Das Problem ist aber die Befestigung an den Wischerarm. Der e.GO besitzt einen Haken am Ende des Wischerarms mit einem Plastikclips darin (siehe Bild). Diese Art der Befestigungsart gab es mal vor vielen Jahren, daher werden Scheibenwischer mit dieser Befestigungsart, nur noch für ältere Autotypen hergestellt. Bevor ich zu meinem Bosch Service-Partner gefahren bin, habe ich recherchiert und einen passenden Heckwischer gefunden. Folgender Typ passt: Bosch 3 397 004 628 H 300 Kleiner Nachteil, ein Plastikclips ist bei diesem Scheibenwischer nicht mit dabei.
  8. 1 Punkt
    Update: Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000 EUR plus 900 EUR Wertminderung. Hinter der Kunststoffblende ist Stoßfänger, der beschädigt war durch den Aufprall (ist ja auch der Sinn). Der starke Aufprall wurde also gut aufgefangen.
  9. 1 Punkt
    Hallo Stefan, wie du bereits richtig vermutet hast, wird es demnächst von uns einen kleinen Adapter geben, welcher deine Wallbox mit Energiezähler und Kommunikationseinheit ausstattet, damit die Abrechnung funktioniert. Auch das Thema des Stromverkaufs, Gewerbeanmeldung und Finanzamt haben wir bereits geprüft und im Fokus, dazu wird es in den nächsten Tagen eine FAQ auf unserer Seite geben, wo dies genau erklärt wird. Am einfachsten ist es, wenn du dich unter https://www.youCharge.Me registrierst, so bekommst du die Infos dann direkt per Email zugesandt, sobald die FAQ freigeschaltet ist. Gruß dein YouCharge.Me Team
  10. 1 Punkt
    Die Ansicht von Stefan wird auch von VW geteilt: So bleibt der Akku lange funktionsfähig Grundsätzlich gilt: Was ein Auto mit Verbrennungsmotor nicht mag, mag ein Elektroauto erst recht nicht. Dazu zählen starke Beschleunigungsarien – erst recht mit einem ausgekühlten Akku – und lange Fahrten bei Vollgas. Vollladungen und sehr niedrige Akkustände sollten ebenfalls vermieden werden, denn das beschleunigt die Alterung der Batterie und führt zu Kapazitätsverlusten. Generell sind sogenannte „Schnarchladungen” an der heimischen Steckdose besser als Schnellladungen. Bei sehr niedrigen Temperaturen ist es besser, wenn die Batterie direkt nach Ende der Fahrt geladen wird, denn dann ist ihre Temperatur noch höher. Ein ausgekühlter Akku kann nur eine reduzierte Energiemenge aufnehmen. Und im Sommer? Akkus mögen keine Hitze. Idealerweise parkt das Auto dann in der (Tief-)Garage.
  11. 1 Punkt
    Blog über Elektromobilität und nachhaltige Energie. Aktuelle Themen aus dem Alltag eines Tesla-Fahrers.
  12. 1 Punkt
    Das einzige was du tun kannst um an öffentlichen TYP 2 Ladestationen mit dem TWIKE laden zu können ist die Nutzung eines Adapters wie Stefan es aufgelistet hat. An DC Schnelladern kann das TWIKE 3 nicht Laden da hierfür noch keiner eine entsprechende Anpassung gebaut hat.
  • Community Newsletter

    Nichts verpassen?
    Abonniere unseren Newsletter und werde Mitglied! Wir informieren regelmäßig (aber nicht extensiv) über neue Community Funktionen und empfohlene Themen und Inhalte. Noch unsicher? Hier findest du unser Newsletter Archiv.

     

    Ja, ich bin dabei!

Branchen- & Nutzerforum für Elektromobilität

Umsehen , Diskutieren, Netzwerken Willkommen in der elektroauto.community!

Unabhängiges Elektroauto Community-Forum für Aktualitäten, Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns auf dich!

Externe Links

evmarket.online
OeKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Oekobranche
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.