Jump to content
  • Die Elektroauto Community für Austausch, News und Hilfestellungen.

  • Willkommen

    Unsere freundliche EV-Community heisst Dich willkommen! Stöbere in unseren Foren, tausche dich aus und erhalte Hilfestellungen von erfahrenen Mitgliedern. Wir pflegen einen freundlichen Umgang und sind offen für Neueinsteiger wie auch für erfahrene Nutzer. Bist du dabei?  Bitte registriere dich oder melde dich an wenn du Kommentare und Beiträge schreiben möchtest.

     

  • Unsere Auswahl

    • Die elektroauto.community Funktionen im Überblick
      Elektroauto Forum? Ja, haben wir auch. Aber dazu noch einiges mehr. In diesem Beitrag erfährst du, was unsere Community alles zu bieten hat. Damit du die vielfältigen Funktionen schnell und unkompliziert nutzen kannst. 
      • 0 Antworten
    • Sono Motors braucht dringend neue Geldquellen
      Heute am 1 . Dezember kamen nach längerer Pause wieder Neuigkeiten von Sono Motors. Leider nicht gerade Neuigkeiten die viel Optimismus versprühen.

      Das Unternehmen aus München gab bekannt, dass die Finanzierungsstrategie neu aufgestellt wird. War man bislang noch auf der Suche nach Investoren und Partnern um die Produktion aufzubauen, möchte man neu die für den weiteren Betrieb nötige Summe über Crowdfunding generieren. Der bisherige Weg (über Gross-Investoren) hätte möglicherweise den Ausverkauf von Sono Motors bedeutet und man habe entschieden, dies nicht zuzulassen, so das Unternehmen.

      Der nun eingeschlagene Weg ermöglicht zwar die Eigenständigkeit, allerdings dürfte es fast ein Ding der Unmöglichkeit sein, die für das Überleben nötigen 50 Millionen innert 30 Tagen über Crowdfunding zu finanzieren. Glaubt man den Reaktionen im Netz, haben viele Unterstützer in den letzten Monaten den Glauben an den Sion und das Projekt verloren. Es dürfte also insgesamt eine schwierige Zeit werden. Auch die Tatsache, dass der Produktionsstart neu erst auf Ende 2021 geplant ist, dürfte den Optimismus weiter dämpfen. Es scheint also im Moment nicht wirklich gut für Sono Motors zu laufen und das Risiko einer Bruchlandung ist mit der heutigen Ansage deutlich gestiegen. Das ist schade, denn die junge Mannschaft hat durchaus sehr viele gute Ideen eingebracht.

      Noch ist das Licht nicht aus, aber die Umstände dürften für Sono Motors sehr schwer zu verdauen sein. Vielleicht passieren ja noch Wunder.

      Das hier vorliegende Forum wird aufgrund der Umstände demnächst in das Prototypen Forum verschoben. Wir haben es ursprünglich "in die erste Reihe" gesetzt, da wir damit dem Projekt zu etwas mehr Sichtbarkeit verhelfen wollten. 
      • 1 Antwort
    • 10 Gründe warum der Tesla Cybertruck ein Erfolg wird
      Selten hat ein Fahrzeug die Wahrnehmungen des Betrachters derart gereizt: Der Tesla Cybertruck. 

      Vor wenigen Tagen hat Elon Musk seinen Zuwachs vorgestellt und dabei auch gleich eine intensive Diskussion über das neue Design und den Sinn des Fahrzeugs ausgelöst. Damit hat er wohl bereits einen Grund für den Erfolg auf sicher. 

      Bei den meisten Betrachtern löste der Anblick eine Art "Design-Schock" aus, oftmals gepaart mit einem spontanen "what the fu**....really?" oder zu Deutsch so ähnlich wie "wow..meint er (Elon) das ernst?". Nach etwas genauerem Hinsehen und einer wahrnehmerischen Ruhepause, wird das Potential für viele sichtbarer. Für andere wiederum bleibt der Cybertruck ein Flop. Ich zähle mich zur ersteren Gruppe. 10 Gründe die für einen Erfolg sprechen:

      Zum Weiterlesen auf Titel oder Bild klicken....
      • 0 Antworten
    • Meine Tesla Model 3 Testfahrt
      Zwischenzeitlich zurück von meiner Tesla Model 3 Testfahrt, teile ich gerne meine Eindrücke mit euch.

      Um einen umfassenden Eindruck von einem Fahrzeug zu bekommen, reicht die Tour um das Autohaus meist nicht, also habe ich mir ein Model 3 AWD Longrange für einen Tag ausgeliehen.
      Vorgesehen war ein Tagesausflug ins Appenzellerland im Osten der Schweiz mit unterschiedlichen Tour-Abschnitten (Autobahn, Hauptstrassen, Nebenstrassen, Steigung, Gefälle).

       
      • 1 Antwort
    • Elektroauto Förderung ein Irrsinn?
      Politik mag für viele ein eher langweiliges Thema sein. Tatsache ist aber, dass sie weite Teile unseres Lebens bestimmt. So hat sie z.B. auch erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der Elektromobilität.

      In Deutschland wird der Kauf von Elektroautos gefördert. Aktuell berägt diese 4000 Euro / Fahrzeug. Die Bunderegierung denkt nun über eine Erhöhung dieser Förderung nach. Fahrzeuge bis zu einem Listenpreis von 40T Euro könnten dann mit bis zu 6000 Euro gefördert werden. Das mag für viele potentielle Kunden verlockend klingen. Ob es aber die E-Mobilität auch wirklich voranbringt? Und werden die Autos dadurch für die Endkunden auch wirklich günstiger? Viele E-Mobility Experten bezweifeln es. Und die Gründe die sie dafür liefern sind...

      Zum Weiterlesen Bild oder Titel klicken....
      • 0 Antworten
  • TOP Themen

  • Neuste Beiträge

    • Die ersten 300 km sind gefahren, seit letzten Donnerstag. Das Auto fährt sich, für einen Kleinwagen, recht komfortabel. Auch den Familieneinkauf haben wir bereits erledigt. 2 Wäschekörbe gehen bei umgeklappten Rücksitzen locker in das Fahrzeug. Auch wurden bereits Farbeimer, Tapeten, Kleister u.v.m. aus dem Baumarkt nach Hause transportiert. Das Heckfenster schwingt weit auf, sodass ich auch bei meiner Körperlänge von 1,86 m kein Problem habe, die Einkäufe zu verladen. Gewöhnungsbedürftig ist für mich, dass es keine Parkposition des Schalthebels gibt. Die Handbremse muss immer angezogen werden, worauf das Fahrzeug, so man es unterlässt, akustisch deutlich Vernehmbar und auch im Display hinweist. Der Fahrersitz knarrt (unter meinen 114 kg) vernehmlich beim Beschleunigen oder Bodenwellen. Das wird dann hoffentlich im Januar 2020, wenn das Softwareupdate kommen soll, behoben. Gleiches gilt für die Fernbedienung für die Türen und Heckklappe. Auf- und Zuschließen mittels der Fernbedienung funktioniert einwandfrei. Lediglich die Heckklappe lässt sich nicht mehr über die Fernbedienung öffnen. Die Fernbedienung gibt kein Signal ab. Das schein mir aber ein Problem an der Fernbedienung zu sein. Über den „Schalter“ am Armaturenbrett lässt sich die Heckklappe problemlos öffnen. Sie knarzt allerdings beim Aufschwingen und schließen gelegentlich deutlich hörbar. Ein Rückfahrlicht hat auch den Betrieb eingestellt. Die Türen sind außen sehr weit heruntergezogen. Das hat schon dazu geführt, dass die Beifahrertüre während des Öffnens böse über den dort hohen Bordstein geschrammt ist. Bei normaler Höhe des Bordsteines ist alles gut. Allerdings ist der Kunststoff sehr robust. Schäden am Kunststoff habe ich nicht festgestellt. Auch wird das Fahrzeug öfter mit 4 Personen genutzt. Es ist durchaus familientauglich. Für den Termin im Januar 2020 werde ich wohl eine Liste mit den, wie ich finde, überschaubaren „Macken“ anfertigen und um Beseitigung bitten.
    • Vielen Dank für den Hinweis. Mit CTO Peter Müller scheint Microlino einen sehr erfahrenen Mann an Bord zu haben. Schön auch, dass in den kommenden Wochen eine Roadmap erwartet werden kann. Da bin ich sehr gespannt...Ob Microlino eine eigene Produktion aufbauen möchte? Oder setzt man weiterhin auf einen Partner der die Fertigung übernimmt? Wir werden es wohl bald wissen.   
    • Heute gesehen   Peter Müller als neuer CTO
  • Anstehende Termine

  • Benutzerstatistik

    • Benutzer insgesamt
      952
    • Am meisten Benutzer online
      346

    Neuester Benutzer
    struppi4713
    Registriert
  • Community Blogs

Die freundliche EV Community für den nachhaltigen Austausch

Umsehen , Diskutieren, Kontakte knüpfen Willkommen in der elektroauto.community!

Unabhängiges Elektroauto-Forum für Aktualitäten, Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns auf dich!

Externe Links

ev.zone
evmarket.online
×
×
  • Neu erstellen...