Jump to content
  • Die Elektroauto Community für Austausch, News und Hilfestellungen.

  • Das Branchen- und Nutzerforum der Elektromobilität

    Wir sind ein aktives Elektroauto Community-Forum für Privatnutzer und Mitglieder der E-Mobility Branche
    Finde bei uns alles zum Thema Elektrofahrzeug & Elektromobilität. Kommentiere in unseren Elektroauto Foren und teile Bilder, Videos, Dokumente und Links. Unsere Blogs bieten dir eine Fülle interessanter Inhalte und im Veranstaltungskalender erfährst du wo die spannendsten E-Mobility Events stattfinden. Im Business Bereich finden sich die neusten Stellenangebote und ein B2B Forum. Verschiedene Support-Foren ergänzen diesen Bereich. 

    Interessiert? Trete unserer EV Community noch heute kostenlos bei! Zum Netzwerken, Austauschen und um informiert zu bleiben. Als Mitglied kannst du kommentieren und noch vieles mehr. 

     

  • Unsere Auswahl

    • Start Serienentwicklung TWIKE 5
      Fine Mobile, Hersteller des TWIKE, informierte kürzlich über den Stand der Entwicklung des neuen TWIKE 5. Die Konzeptphase ist abgeschlossen und die Serienentwicklung beginnt. Gleichzeitig mit dieser Ankündigug wurde ein neuer Video präsentiert der das TWIKE 5 "transparent" zeigt.
      • 0 Antworten
    • Ab jetzt fahre ich elektrisch
      Warum das E-Auto gewinnt und warum man nie mit leerem Akku liegen bleibt. 
      Autor: Sebastian Böttger, 381 Seiten

      Tip: Das Buch eignet sich auch bestens als Geschenk. Z.B. für Interessenten von Elektrofahrzeugen, Einsteiger oder noch-Verbrenner-Fahrer.
      • 0 Antworten
    • Aktueller Stand Roadmap Elektromobilität 2022
      Schweizer Roadmap Elektromobilität 2022 - Update
      Ende 2018 haben auf Einladung von Bundesrätin D. Leuthard Vertreter der Automobil-, Elektrizitäts-, Immobilien- und Fahrzeugflottenbranche und deren Verbände sowie behördliche Vertreter von Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden eine gemeinsame Roadmap zur Förderung der Elektromobilität unterzeichnet. Was wurde bisher erreicht?
      • 0 Antworten
  • Community Blogs

    1. Tesla T Logo

      Tesla T Logo

      Man könnte glauben das Tesla Logo mit dem schnittigen T steht ganz einfach für den Namen Tesla, aber das ist nicht korrekt. Natürlich darf man auch davon ausgehen, dass es unter anderem auch wegen des passenden Namens ausgewählt wurde. Aber wie Elon Musk in einem Twitter Post verraten hat, handelt es sich in Wirklichkeit um eine symbolische Darstellung eines wichtigen Bauteils, das in einem Elektromotor vorkommt.

      Dafür steht das Tesla T Logo wirklich

      Wenn man sich den Querschnitt eines Elektromotors ansieht, erkennt man den sich drehenden Rotor und den fixierten Stator:

      Elektromotor Stator RotorBildquelle: Wikipedia

       

      Das Ganze sieht schematisch dargestellt ungefähr so aus und bereits 2013 wurde im Internet Forum Quora.com darüber spekuliert, ob das Logo damit zu tun hat:

      Elektromotor Querschnitt Tesla T LogoSchema eines Synchronmotors – Bildquelle: Quora.com

       

      Ganz links dargestellt befindet sich im Inneren der sich drehende Rotor mit den Drahtwicklungen (schwarz/orange), außen der unbewegliche Stator Magnet (violett) und dazwischen ein Luftspalt. In der Mitte dargestellt erkennt man es noch besser.

      Tatsächlich sieht der Rotor zusammen mit einem Teil des Stators ähnlich wie das Tesla T Logo aus. Dieser Vergleich von Quora.com zeigt unten rechts noch das alte Tesla Logo mit dem Schild. Heute wird nur noch das Symbol in Form eines T verwendet und auf das Schild verzichtet. Ganz korrekt ist diese Verwendung allerdings nicht. Das Schema zeigt nämlich nur einen Synchronmotor und Tesla setzt diesen nicht in allen Fahrzeugen ein. In älteren Model S und X ist nur ein Asynchronmotor verbaut. Der Asynchronmotor sieht im Schema so aus:

      Elektromotor Querschnitt Tesla T LogoSchema eines Asynchronmotor Elektromotors – Bildquelle: Quora.com

       

      Das würde für ein Logo irgendwie nicht ganz so toll aussehen. Der Twitter Post von Elon Musk im Januar 2017 ist aber eindeutig:

      Tesla T TwitterBildquelle: Twitter

      Woher hat Tesla seinen Namen?

      Viele Menschen denken, dass Tesla von Elon Musk gegründet wurde. Das ist aber nicht korrekt. Wie man in der Biografie von Elon Musk lesen kann, wurde Tesla im Juli 2003 von Martin Eberhard und Marc Tarpenning gegründet. Elon Musk stieg im Frühjahr 2004 als Risikokapital-Investor ein und wurde Aufsichtsratsvorsitzender. Ursprünglich als „Tesla Motors“ gegründet, lehnt der Firmenname an den Physiker und Erfinder Nikola Tesla an. Ab 2017 wurde schließlich das „Motors“ im Firmennamen weggelassen.

      Mittlerweile stellt Tesla verschiedene Fahrzeug Modelle her und hat bereits einige weitere Modelle angekündigt.


      Gesamten Artikel anzeigen

  • Links

  • Anstehende Termine

  • Neuste Beiträge

    • Hallo Anke und willkommen in der EV Community und im speziellen im e.Go Life Forum. Ich freue mich für euch wenn euch der Life so gut gefällt!  Bislang habe ich mir das Fahrzeug nur als Prototyp ansehen können. Aber ich hoffe doch, dass sich auch mal eine Testfahrt organisieren lässt.  Weiterhin gute Fahrt! 
    • Ja, der ZEIT-Artikel beschreibt es ja - einerseits muss man genug Stromer verkaufen, um nicht so viel Strafe zu zahlen, andererseits nicht so viele, dass die Latte dann für die Folgejahre zu hoch liegt - ein schwieriges Austarieren, bei dem der allerletzte Aspekt bestimmt der ist, wieviele Leute denn jetzt ein E-Auto haben wollen ! Ja, und hoffentlich klappt's doch noch mit der weiteren Produktion - ich warte jetzt seit fast 3 Jahren, ohne die Hoffnung aufzugeben, da ist bestimmt noch alles offen; was der Prof. Schuh schon so alles zuwege gebracht hat, da traue ich ihm auch zu, das e.GO-Schiff jetzt wieder flottzumachen !
    • Hallo@Anke, ich fahre den e.GO täglich zwischen 70-80 km, davon ca. 80% Schnellstraßen und Autobahnen im Modus Comfort mit 110- 120 km/h. Bei heißem Wetter, da läuft die Kühlkompressor, zumindest auf der Rückfahrt aus dem Büro, dauernd auf Maximum. Ich schalte dabei auf Umluft, um Energie zu sparen. Unter diesen Voraussetzungen, komme ich trotzdem hochgerechnet ca. 100 - 110 km weit. Also schwitzen brauchst du nicht. Dann wünsche ich Dir noch viele Kilometer und viel Spaß mit dem e.GO. Im Übrigen hat der Sitz auch bei mir gequietscht.  
  • Benutzerstatistik

    • Benutzer insgesamt
      1.068
    • Am meisten Benutzer online
      346

    Neuester Benutzer
    Anke
    Registriert
  • Unsere Clubs

Branchen- & Nutzerforum für Elektromobilität

Umsehen , Diskutieren, Netzwerken Willkommen in der elektroauto.community!

Unabhängiges Elektroauto Community-Forum für Aktualitäten, Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns auf dich!

Externe Links

evmarket.online
OeKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Oekobranche
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.