Jump to content

Twike 375 fährt nicht mehr: Fehler F05, Zwischenverbindung fehlt, BUE 1 und 2 Verbindung fehlt


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mein Twike streikt. Akku steht bei 375V. Nach ein paar Kilometern geht es los, dass die 2 Rekuperationsstufe nicht mehr geht. Nach komplettem Neustart gehts dann ein parr Kilometer wieder. Dann fällt plötzlich der Akku aus. Anzeige: "Batterie leer". Mit dem Problem war ich in Rosenthal (Bremse entlüftet, Wartung, Inspektion). Aber nach ein paar Kilometern war alles wieder beim Alten. Man tippt auf einen Kurzschluß im Umrichter oder Wackelkontakt. Es sind 20Ah Lion Akkus verbaut.

Im Display steht, wenn ich den großen roten Schalter ausschalte: BUE 1 Verbindung fehlt oder BUE 2 Verbindung fehlt.

Da ich fast gar keine Ahnung von Elektrik und Elektronik habe und nicht schon wieder nach Rosenthal fahren will (220km) und auch Herr Bleckmann derzeit keine Reparaturen macht, frage ich hier im Forum nach. Ich kenne ich auch nicht wirklich mit dem Auslesen des Fehlerspeichers aus. Ausserdem komme ich dort gar nicht rein, weil kurz nach der Anzeige "Selbsttest - Batterie leer" die Anzeige "Bis bald" kommt. Wenn ich das Twike ein paar Tage stehen lassen, dann klappt alles wieder für ein paar Kilometer.

Für Tips oder Fachleute, die mir weiterhelfen können, bin ich dankbar. Ich bin im Raum Braunschweig und kann das Twike auch transportieren.

(und sobald das geklärt ist, wird das Twike sofort verkauft!! Ich habe echt die Schnauze gestrichen voll.

Wer mich tatsächlich erreichen will: null 157 36 55 80 69

Danke und Gruß Martin

bearbeitet von cittwike
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

schade, dass Dein Twike schon wieder Ärger macht! Einen Elektronikfehler mit einer "Bremse entlüftet, Wartung, Inspektion"-Operation zu beheben finde ich einen - sagen wir mal - interessanten Ansatz von Rosenthal.

F05 ist ein Fehler in der internen Spannungsmessung des Umrichters, wenn diese weniger als 260V sieht. "BUE 1 Verbindung fehlt" ist wohl ein eingedeutschtes Umrichter-EPROM - das hiess doch mal "F21 BAT X VERB FEHLT"? Nunja. Möglicherweise sind das alles Folgefehler. Wenn Du die Kiste mal "für ein paar km" aufgestartet kriegst, lies den Fehlerspeicher aus: PROG drücken, dann mit den hoch/runter-Pfeilen bis Speicherstelle 0A runterscrollen, und dann die Werte von 0A, 09, 08, 07 abschreiben und ins Forum posten. Mit PROG kommst Du wieder raus.

Die letzten 3 Fehler werden zusammen mit einer Zeitinformation in den Parametern 07-Err3, 08-Err2 und 09-Err1 abgespeichert. In 07-Err3 wird der letzte aufgetretene Fehler festgehalten, davor ist 08-Err2 aufgetreten. 09-Err1 ist der zuerst aufgetretene und damit älteste Fehler. Die ersten 2 Ziffern geben die Fehlernummer wieder. Die letzte Ziffer entspricht der seit dem Fehler abgelaufenen (Betriebs-) Zeit in 0.1 Stunden.

Dann würde ich mal die Steckerverbindungen vom Akku auf den AK-Print (X17, X18, X19), sowie die zum Umrichter (X8) anschauen (VORSICHT! 400V DC!). Vor allem Letztere verschmurgelt je nach Variante der AK-Schiene gerne mal (so auch im beigelegten Foto, 2 untere Kontakte verkohlt), oder entwickelt bei feuchtem Wetter zusammen mit Staub Hochspannungsüberschläge und frittiert so die Kontakte und Lötpads. Das mal zum Fehler F05.

Zu "BUE 1 Verbindung fehlt" miss mal die 12V-Versorgung nach, ob die stabil ist. Zu diesem Zweck klemmst Du den Minuspol von Deinem Multimeter (ich hoffe, Du hast so eins) ans Blech-U der AK-Schiene, und mit der Pluspol-Messspitze gehst Du beim Stecker X7 kabelseitig zwischen Kabel und Steckergehäuse rein, bis Du Kontakt hast. Alle drei Pins sollten stabil 12-14.2V haben. Wenn die Spannung nach dem Einschalten zusammenbricht, oder das Twike sogar komplett ausgeht, wenn Du das Abblendlicht anmachst, dann hast Du möglicherweise ein Problem mit dem DC/DC-Wandler (in Fahrrichtung ganz rechts auf der AK-Schiene). Auch der entwickelt bei feuchtem Wetter gerne Hochspannungsüberschläge. Dein DC/DC hat ja schon im 2020 rumgezickt. DC/DC nicht anfassen - je nach Ausführung hat es etliche offene Kontakte auf 400V!

Achja, wenn Du schon den Deckel offen hast, mach uns doch ein paar Fotos von den Innereien mit ordentlich Licht. Vielleicht erkennt man ja was darauf (Ferndiagnose und so...). Details vom DC/CD und vom AK-Print rund um X17/18/19 und X8 wären sicher auch hilfreich.

 

Gruss,
Florian + TW415 + TW713

Twike AK-Print mit Beschriftung.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Florian, herzlichen Dank für deine ausführliche Beschreibung! Ja, ich habe ein ordentliches Multimeter - auch wenn ich das meiste davon nicht verstehe.

(eigentlich macht es nicht schon wieder Ärger, eher immer noch. Ich bin seitdem einfach nicht mehr gefahren.)

Im Nachhinein dachte ich, dass es gut gewesen wäre in Rosenthal den Fehlerspeicher auszulesen. Das ist leider nicht passiert.

"AK-Print" ist wahrscheinlich das Bild, das du angehängt hast?

Soweit ich mich erinnere ging das Licht immer noch, wenn die Zicken wieder los gingen.

Was oder wo ist das Blech-U der AK-Schiene?? (oder ist das egal, Hauptsache ich kriege irgendwo Masse?)

Ich fange mit dem Fehlerspeicher an und werde Fotos machen.

Danke und Gruß Martin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier ein paar Fotos. Ob es was zu sehen gibt? Bei Florian sah die Platine schön clean aus.

Gefunden habe ich, daß eine 5A Sicherung (in Fahrtrichtung die erste) gar nicht in ihrem richtigen Sockel steckte und alle anderen Sicherung habe ich von ihrem Belag gesäubert.

Twike AK VIII.jpeg

Twike AK VII.jpeg

Twike AK VI.jpeg

Twike AK V.jpeg

Twike AK IV.jpeg

Twike AK III.jpeg

Twike AK II.jpeg

Twike AK I.jpeg

Twike AK.jpeg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Branchen- & Nutzerforum für Elektromobilität

Umsehen , Diskutieren, Netzwerken Willkommen in der elektroauto.community!

Unabhängiges Elektroauto Community-Forum für Aktualitäten, Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns auf dich!

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.