Jump to content

EinfachStromLaden - Maingau Energie erhöht Preise


Empfohlene Beiträge

Noch ein Tag, dann ist es soweit. Die bislang recht günstigen Stromtarife des Anbieters Maingau Energie werden per 1.9.2020 erhöht. Zwar gehört der Anbieter damit weiterhin zu den eher günstigen Anbietern, zumindest in Deutschland, aber der Aufschlag hat es in sich. Neu werden die Ladepreise in AC- und DC-Tarife getrennt.

Der AC-Tarif schlägt um knapp 3 ct auf und beträgt neu 37.04ct/kWh.
Üppiger fällt hingegen der Aufschlag bei den DC-Tarifen aus. Hier beträgt der Aufschlag mehr als 12ct/kWh, neu also 46.79ct/kWh.

E-Autofahrer in Österreich und der Schweiz müssen noch tiefer in die Tasche greifen. Schweizer zahlen einen Aufschlag (für AC und DC) von 14.62ct/kWh.
In Österreich muss sogar 21.45ct/kWh Zuschlag berappt werden.

Die Lockvogel-Angebote sind also vorbei bei Maingau Energie. Noch vor zwei Jahren war Maingau hoch im Kurs bei Elektroauto-Fahrern und viele hatten einen Fahrstrom-Vertrag mit dem Anbieter. Ob das so bleiben wird? Ist die Preiserhöhung ein Grund für dich den Anbieter zu wechseln?

Vor zwei Tagen habe ich an einem öffentlichen Ladepunkt über Maingau geladen. Beim nächsten Mal werde ich wohl überlegen müssen ob es noch lohnt.
Welche Alternativen würdet ihr nutzen?

Bild: EinfachStromLaden Ladekarte 

maingau-rfid-karte-600x315.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Frage. Ich vermute du bezahlst die CH-Tarife, da die Preise wohl von deinem hinterlegten "Profil" abhängen. Ich habe zu diesem Thema mal eine Anfrage bei Maingau Energie platziert. Ich melde mich wenn ich etwas höre. 

Generell stellt sich auch die Frage nach dem Grund, wieso länderspezifische Tarife überhaupt angeboten werden.

Vielleicht weil sich die Preise nach dem Markt richten? D.h. in CH und AT höher weil dort die Preise allgemein höher sind?
So ganz stimmig ist diese Argumentation jedoch nicht, denn Dänemark (Zuschlag von fast 42ct/kWh) hat kaum derart massiv höhere Konsumentenpreise.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Antwort von Maingau Energie ist eingetroffen:

Zitat

Entscheidend für den jeweils abgerechneten Tarif ist das Land in dem der Ladevorgang stattfindet. Lädt ein Schweizer Kunde also beispielsweise in Deutschland wird selbstverständlich kein Länderzuschlag erhoben und lediglich der normale Tarif berechnet.

Vielleicht ein Grund als Schweizer oder Österreicher (oder Däne) wieder mal nach Deutschland zu reisen 😉

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir freuen uns auf deinen Kommentar zum Thema

Kommentiere jetzt und registriere dich später. Falls Du bereits Community-Mitglied bist, melde Dich an um Beiträge zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Branchen- & Nutzerforum für Elektromobilität

Umsehen , Diskutieren, Netzwerken Willkommen in der elektroauto.community!

Unabhängiges Elektroauto Community-Forum für Aktualitäten, Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns auf dich!

Externe Links

evmarket.online
OeKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Oekobranche
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.