Jump to content

Think City Reparatur


E-Car-Think

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Seit Januar Diesen Jahre bin ich dabei eine Werkstatt zu bauen,Gewerbe ist beantragt und Handwekskammer in kenntniss gesetzt.

Es wird somit eine Th!nk only Werkstatt geben um das Auto am Leben zu halten.

Sämtliche Diagnistikgeräte von Think sind vorhanden.

Dieter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Unterlagen gibt es m.E. reichlich.

Klar ist dass, der A266 ja selbst hier an dieser Stelle ein ausgeprägtes Nischendasein fristet, also eine "Nische in der Nische" besetzt. Wollen wir trotzdem die im oben "angepinnten" Thread "Wartungshandbücher mit einpflegen?

Wenn ja: kann das jeder (womöglich sogar ich?) oder muss da unser Admin Stefan die Tasten klimpern lassen?

MfG

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich gerne unterstützen. Wenn ich mich richtig erinnere, ist es so eingestellt, dass nur Moderatoren und Admins anpinnen. Du kannst mir entsprechende A266 Unterlagen gerne zusenden und ich pflege diese entsprechend ein. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Hallo,

gibt es hier Experten, die helfen können bei der Beschaffung von Ersatzteilen für den Think City A306 mit LiIon Akku, z.B. Einzelzellen zum Austausch von defekten, Austausch-Balancer-Platinen ? Wir versuchen gerade einen Think City wiederzubeleben.

mit freundl. Gruß

Henning (IGEMBB)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
  • 4 Wochen später...
  • 3 Wochen später...

Hallo,

schaut so aus, als könnte mir bei meinem City-Problem keiner mehr helfen. Falls es irgendwo da draußen jemanden gibt, der einen Think City brauchen kann, der sich nicht mehr laden lässt, ich wäre bereit ihn herzugeben.

Habe gerade noch etwa 1000 Euro investiert in Stoßdämpfer, Stabi etc. Letztes Jahr neue Bremsscheiben. Das Auto ist quasi wie neu. ...und jetzt läuft er nicht mehr.

LG, Uwe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...
Wir haben einen Think City mit defekter PCU1 bei der einige Bauteile auf der Platine defekt waren. Soweit wir die defekten Bauteile identifizieren konnten haben wir diese bereits ersetzt. Im Verhalten der PCU konnten wir hierdurch auch eine Verbesserung erreichen aber das Laden klappt immer noch nicht.
Fahren kann man mit dem Think aber ohne Probleme und das Heizen der Batterie funktioniert auch einwandfrei.
Fahren ist jetzt auch nur noch zum Testen möglich da die Batterie mittlerweile auf 10% runter ist.

Festgestellt haben wir bisher, allerdingst nur nach und nach, drei defekte Bauteile und diese dann auch in gleicher Reihenfolge getauscht bis auf den 8 Pin SMD. Nach jedem Bauteiltausch habe ich die PCU wieder eingebaut und die Funktionen getestet. Weiterhin funktioniert heizen und fahren nur laden geht immer noch nicht.
  • Widerstand MP725 (0,025Ohm)
  • Transistor W45MW50
  • 8 Pin SMD auf der oberen Platine. Hier ist das Gehäuse defekt, so dass ich die Type nicht erkennen kann. Kannst Du auf Deiner Platine die Beschriftung von dem SMD erkennen und mir mailen?

Von den Platinen und den defekten Bauteilen sind Bilder anbei.
Wer Interesse hat dem kann ich die Bilder aber gerne noch per Email schicken.

Wir suchen jemanden der sich mit der PCU auskennt und wenn möglich auch schon Reparaturen an der PCU durchgeführt hat. Des Weiteren suche  wir alle Unterlagen zu der PCU die wir kriegen können. Insbesondere suchen wir einen Schaltplan oder ähnliches von der PCU.

Genauso interessant wäre, ein Kontakt zu jemanden zu bekommen der sich professionel mit der Diagnose und Reparatur von Platinen beschäftigt.

Wenn uns jemand eine Kontakt zu Dieter von E-Car-Think machen oder uns seine Telefonnummer geben könnte wäre das super. Auf Email hat er bisher nicht geantwortet.

MfG
Stefan & Jörg

Bild_01.JPG

Bild_02.JPG

Bild_03.JPG

Bild_04.jpg

Bild_05.JPG

PCU, Kennzeichnung der defekten Bauteile.pdf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus Jörg,

leider kann ich dir damit nicht mehr helfen, der City steht mittlerweile nicht mehr bei mir sondern bei einem Händler, der versucht, ihn für mich zu verkaufen.

Wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche!!

(Für ~ 1500,-- kannst du meinen ganzen City haben...)

LG, Uwe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Hallo Jörg,

ich habe einen fahrenden Think Gen2 und einen defekten Think Gen1, den hatte ich in Einzelteilen und unvollständig zum Basteln / für Ersatzteile gekauft. Die Batterie und auch der Trenntransformator fehlen. Ich habe einige Teile wieder repariert (Motorlager war defekt, Getriebe war zerlegt, Platine Siebung Netzeingang in der Steuerung verschmoort, ...) Nachdem ich die Teile soweit wieder zusammengebaut / Repariert habe, habe ich versucht die Batterie mit einem Netzteil und einen Simulator für die CAN Signale zu emulieren, theoretisch sollte das funktionieren, der 12V Wandler schaltet auch ein, es steht keine Störung mehr im Armaturenbrett, aber es gibt eine PCU Störung so dass der Motor beim Start nicht freigegeben wird.

Danach habe ich das Auto erst mal zur Seite gestellt und noch keine Motivation gefunden die PCU noch mal auszubauen und zu zerlegen.

Ich habe ein Bild von meiner Platine, musste aber beim Vergleich mit deiner feststellen das ich eine andere Version habe. Meine ist noch mit Enova gekenzeichnet, hat zwar die gleiche Versionsbezeichnung, ist aber anders bestückt. Hier gibt es das IC was bei dir geplatzt ist gar nicht.

IMGP0196.thumb.JPG.a287d826084b3dcde1a223593836851a.JPG

Wenn bei dir der Leistungstransistor einen Kurzschluss hatte und der Messwiderstand geplatzt ist, ist zu erwarten, dass auch wenn die Ansteuerung des Transistors nicht beschädigt wurde, die Strommessschaltung defekt ist. Es sieht auch so aus als wenn der R157 auch verbrannt ist, R149 sieht noch heile aus. Ob die Überspannung dann noch weitere Teile beschädigt hat ist nicht auszuschließen.

Ich vermute das das geplatzte IC ein Operationsverstärker für die Strommessung ist. Die beiden Widerstände R149 und R157 sollten dann zum vorher defekten Leistungswiderstand führen.

Stromkeismäßig sollten die Leitungen vom Netzeingang über eine Einschaltstrombegrenzung (Relais mit Widerstand) zu einen Brückengleichrichter führen, die Gleichgerichtete Netzspannung wird dann mit den Leistungstransistoren und einer Drossel für eine Sinusförmige Stromaufnahme geschaltet (PFC Korrektur). Die dann resultierende Ausgangsspannung wird mit Kondensatoren gesiebt und ist höher als die gleichgerichtete Netzspannung. Es kann sein das die Ausgangsspannung dann direkt zur Ladung der Batterie genutzt wird, oder dass noch eine zweite Schaltstufe für die Spannungsanpassung dazu kommt.

Vielleicht hilft dir das etwas weiter, leider habe ich auch keine Unterlagen über die PCU und deren genauen Aufbau.

Mit freundlichen Grüßen

Martin

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Hallo Jörg, 
ich hatte im Mai dieses Jahres das gleiche Problem mit meinem Think mit PCU Gen 1. Das Fahrzeug liess sich nicht mehr laden. Nachdem ich softwaremässig alles mögliche probiert habe, bin ich dann zusammen mit der Hilfe eines Technikers der FzSonick zum Schluss gekommen dass es mit der PCU zu tun haben musste. 


Ich habe dann die PCU ausgebaut und aufgemacht, habe mir mit meinem minimalen Wissen über die Elektronik das Teil mal angeschaut. Meine Meinung: seitlich links mit den 230V Anschlüssen liegt der ganze Ladeteil, der linke Teil der Hauptkammer mit den grossen Drahtquerschnitten ist die Motorsteuerung (Frequenzsteuerung), die obere Platine ist für die 400V Steuerung (z.B. Klimaanlage, Heizung) und die untere Platine ist der Steuerungsteil 12V. 


Dein und auch mein Problem müsste als im linken seitlichen Teil liegen. Bei meiner PCU habe ich dann festgestellt dass die beiden aufgelöteten 16 Ampére Sicherungen defekt sind.

Als ich diese dann überbrücken wollte, bekam ich gleichzeitig eine Meldung von jemandem der mir eine komplett revidierte PCU verkaufen würde. Ich habe dann nicht mehr weiter gebaut an der nicht mehr ladenden PCU und habe von dem Angebot Gebrauch gemacht. Ich habe dann die neue PCU welche mir angeboten wurde aus Norwegen holen lassen, diese eingebaut und mein Think läuft nun wieder tadellos.

Bist Du schon weiter gekommen mit Deinem Think?

Gruss

Thomas
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Stefan änderte den Titel auf Think City Reparatur

Hallo Think Wiederbeleber

habe auch einen ThinkCityA306ZEBRA_PCU-Gen1 mit defektem Lader geflickt

ein MKP-Kondensator war abgeraucht, der Graetz-Glr war ausgelötet, ein kleiner Trafo hatte eine defekte Primärwicklung
dies alles auf der unteren Platine VSG 500B - um diese zu demontieren, muss der Graetz-Glr mit der Zentrumsschraube gelöst werden
Einfräsung etwa in der Mitte der Grundplatte (Kühlkörper)

nun habe ich eine Vermutung:
nachdem wieder alles funktionierte, hat der Kühlerlüfter beim Laden (bei Temperaturen unter 15°C) plötzlich einen grossen Lärm gemacht
ein genaues analysieren ergab einen defekten Vorwiderstand für die erste Lüfterstufe
deshalb könnte ich mir gut vorstellen, dass die Wärme aus dem Ladegerät nicht abgeführt werden konnte, die hohe Stufe war jeweils nur kurz in Betrieb

deshalb kontrolliert unbedingt den Vorwiderstand (Bild unten links oder Schema Kühlerlüfter -A28 low speed resistor)), er ist unten auf der Innenseite im Kühler eingebaut, meist ist er völlig korrodiert und manchmal ist auch der Übertemperatur-Switch unterbrochen
entweder Drahtwendel direkt anschliessen oder Hochleistungswiderstand 2 Ohm >50 Watt anschliessen (10V 5A) auf korrosionsbeständige Verbindung achten

wenn man den Aufwand nicht scheut, könnte man auf der ersten Stufe beide Venti in Serie schalten und auf der zweiten Stufe parallel, mit einem separaten Relais

20211012_182040[1].jpg

PCU GLR 20210210.data.reduz.jpg

Detail-Grundplatte-PCU-Gen1.JPG

Kühlerlüfter.PNG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Branchen- & Nutzerforum für Elektromobilität

Umsehen , Diskutieren, Netzwerken Willkommen in der elektroauto.community!

Unabhängiges Elektroauto Community-Forum für Aktualitäten, Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns auf dich!

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.