Jump to content

VW ID.3 oder Tesla Model 3?


Empfohlene Beiträge

Du möchtest dir ein Elektroauto in der Mittelklasse zulegen oder das aktuell gefahrene wechseln? Dann kommen oftmals auch die "3er Modelle" von Tesla und Volkswagen in die engere Auswahl. Diese werden des öfteren auch miteinander verglichen. Aber macht dies auch wirklich Sinn? Wo liegen die Hauptunterschiede? Da ich ebenfalls vor einem Fahrzeugwechsel stand, habe ich mich die letzten Wochen damit etwas eingehender damit beschäftigt. Meine Eindrücke und Erfahrungen:

Generell

Auch wenn beide Modelle eine 3 im Namen haben, so richtig direkt vergleichbar sind sie meines Erachtens nicht. Wer bezüglich seiner Anforderungen etwas flexibel ist, sollte sich beide Modelle genauer ansehen. Unbedingt zu empfehlen sind ausgiebige Probefahrten.

Tesla Model 3

Folgendes vorweg: Mit dem Model 3 habe ich schon deutlich mehr Kilomter zurückgelegt, d.h. der Wagen ist mir im Vergleich zum zum ID.3 vertrauter. Was dem Model 3 nicht zwingend mehr Vorteile einbringen muss 😉

Im Model 3 fühlt man sich schnell gut aufgehoben. Die Sitze sind wirklich gut und vom Fahrgefühl ist es ein Mix aus Limousine und Sportwagen. Die Fahrleistungen sind bereits beim Standardmodell grosszügig, das Fahrwerk straff. Unebenheiten könnten noch besser geschluckt werden. Connectivity, Infotainment und Navi gefällt mir insgesamt sehr gut. Tesla bietet dem EV Fahrer wirklich viel Elektroauto.
Reichweitenprobleme, träge Ladegeschwindigkeiten & fehlende Ladeinfrastruktur. Alles kein Thema.
Und die Verarbeitungsqualität? Ja, die könnte noch etwas zulegen auch wenn bei den von mir gefahrenen Modellen nie etwas klapperte.
Als spezieller Bonus darf noch erwähnt werden: Als M3 Fahrer wird man immer mal wieder von entgegenkommenden M3-Fahrern gegrüsst. Etwas das es wohl im PKW Bereich ausser bei Oldtimern kaum mehr gibt. :)

Volkswagen ID.3

Ich konnte bei meiner Testfahrt einen ID.3 First Edition zur Probe fahren. Ein Rundgang vor der Abfahrt liess bereits Gutes erahnen: Kompakte Form, grosse Heckklappe, solide Verabeitung. Der Einstieg danach gestaltete sich einfach und praktisch. Und ja, wie schon in vielen vorangegangen Tests erwähnt, der Innenraum könnte noch etwas wertiger ausgestaltet sein. Aber: Die Verarbeitung ist trotzdem solide und für meinen Geschmack in dieser Klasse absolut in Ordnung. Das dem Fahrer zugewandte Center-Display ist einfach und flüssig zu bedienen. Wer es auch gerne vom rechten Sitz bedienen möchte hat es deswegen etwas schwieriger. Zu fahren ist der ID.3 absolut präzise. Die Leistung ist gut und macht Freude.

Fazit

Beides sind Fahrzeuge die punkte Emobility-Ausstattung kaum noch Wünsche offen lassen. Der ID.3 kaumt jedoch klassischer und biederer daher, quasi ein typisches Auto für alle Fälle. Eben wie der Golf. Das Model 3 bietet noch mehr Exklusivität und es fährt sich sportlicher. Bezüglich Praktikabilität und Verarbeitung hat aber der ID.3 die Nase vorn. Er scheint mir den europäischen Verhältnissen besser angepasst. Allerdings gibt es beim ID.3 noch einige Software Bugs. Tesla hat in diesem Bereich wirklich gute Arbeit geleistet und bietet viel EV-Technik zu einem attraktiven Preis. Wer also punktet mehr? Ein Direktvergleich ist meines Erachtens schwierig, da sich die beiden Fahrzeuge in einigen Punkten doch unterscheiden. Klar ist, beide sind EV-technisch gut gerüstet und sie haben das Zueg um zum Bestseller zu werden.

Gibt es weitere Erfahrungen zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

VW-id3-100x750.JPG

Tesla-Model3-side-front_1000x750px.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

Ich fahre seit nun mehr fast 6 Jahren denselben BMW i3 und bin immer noch sehr zufrieden. Der vielbeschworene Leistungsabfall bei der Batterie hält sich in Grenzen. So langsam befasse ich mich mit einem Ersatz. Der Produktions- und Wiederverwertungsgedanke als Konzept ist immer noch einzigartig und wird meines Wissens auch von BMW so leider nicht mehr realisiert. Wieso dies bei den neuen Elektroautos kein Thema mehr ist, finde ich scheierhaft.

Die beiden von Dir besprochenen Modelle stehen auch auf meinem Radar. Das Killerargument für den Tesla ist aus meiner Sicht der 4-Rad Antrieb, insbesondere als leidgeprüfter i3 Fahrer. Die Wintertauglichkeit des Antriebs beim i3 lässt sehr zu wünschen übrig.

LG Rolf

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir freuen uns auf deinen Kommentar zum Thema

Kommentiere jetzt und registriere dich später. Falls Du bereits Community-Mitglied bist, melde Dich an um Beiträge zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Branchen- & Nutzerforum für Elektromobilität

Umsehen , Diskutieren, Netzwerken Willkommen in der elektroauto.community!

Unabhängiges Elektroauto Community-Forum für Aktualitäten, Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns auf dich!

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.