Jump to content

Empfohlene Beiträge

e.GO Mobile teilt im neuen Newsletter mit, dass der e.GO Life 40+ ab sofort bestellbar ist. Auslieferungen  sind ab Spätsommer möglich. Die Variante 40+ ist eine abgespeckte Variante des Life 60. Die Batteriekapazität des 40+ ist gemäss e.GO Webseite wie beim Life 60 unverändert bei 21.5kWh.
https://e-go-mobile.com/de/modelle/e.go-life/technische-daten/
Der Life 40+ soll jedoch einen höheren Verbrauch haben. Er wird mit 18,7 kWh/100 km angegeben. Der Life 60 hingegen, soll im gleichen Zyklus nur 15,5 kWh/100 km benötigen. Mit 139km Reichweite (WLTP combined) kommt der 60er sogar noch weiter als der 40+, der nur 122km schaffen soll.

Nun frage ich mich, ist dies ein Fehler auf der Webseite? Oder wird der 40+ tatsächlich mit der 21.5kWh Batterie ausgeliefert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo @Stefan,

ich habe diesbezüglich eine Anfrage am 10. Juni an die e.GO Mobile AG gestartet. Ich möchte Dir die Antwort von der e.GO Mobile AG nicht vorenthalten.

Meine E-Mail an e.GO Mobile AG:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe 2 Fragen zum e.GO Life 40+. In den technischen Daten auf ihrer Web-Seite zum e.GO Life 40+ kann man folgendes lesen:

Batteriekapazität (netto):                                              21,5 kW/h
Elektrische Reichweite (WLTP* Combined):              122 km
Verbrauch inkl. Ladeverluste (WLTP* Combined):    18,7 kWh/100 km

  1. Was stimmt in den oben genannten Angaben nicht? Berechnet man den Verbrauch aus der angegebenen Nettokapazität und der Reichweite, dann bekommt einen Wert von 17,6 kWh/100 km und nicht 18,7 kWh/100 km. Wenn man den angegebenen Verbrauch und die Nettokapazität nimmt, kommt man auf eine Reichweite von 115 km und nicht auf 122 km. Welche der Angaben ist falsch?
  2. Wie ist es möglich, das ein e.GO Life 60 bei höherer Leistung und gleicher Batteriekapazität eine geringeren Verbrauch und eine höhere Reichweite hat?

Besten Dank im Voraus für die Beantwortung der Fragen.

Die Antwort von e.GO Mobile AG:

  1. Die angegebenen Werte sind nach dem offiziellen Verfahren zur Bestimmung der Reichweite und des Verbrauchs nach dem WLTP-Standard korrekt. Der WLTP-Test zur Reichweitenbestimmung endet, wenn eine bestimmte Höchstgeschwindigkeit nicht mehr dauerhaft gehalten werden kann. Die bis dahin verbrauchte Energie wird laut WLTP als nutzbare Energie definiert und ist in der Regel geringer als die Nettokapazität. Basierend auf dieser nutzbaren Energie und dem Verbrauch ohne Ladeverluste wird dann die Reichweite berechnet. (Zusätzlich werden beim separaten WLTP-Test zur Verbrauchsbestimmung die Ladeverluste zwischen Batterie und Ladevorrichtung mit einbezogen. Dieser zusätzliche Verbrauch hat aber keinen Einfluss auf die Reichweite. Diese beiden Faktoren sorgen dafür, dass der vermeintlich anzuwendende Dreisatz aus den drei Werten Nettokapazität, Verbrauch inkl. Ladeverluste und Reichweite nicht korrekt ist. Dass dieser Dreisatz beim e.GO Life 60 genau übereinstimmt ist Zufall. Die angegebenen Leistungsdaten der e.GO Life Varianten werden im Rahmen der Homologation ermittelt.
  2. Die Reichweite und der Verbrauch werden anhand des Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure (WLTP)-Standards offiziell getestet. Derzeit untersuchen wir, warum die Testergebnisse des beiden Modelle so unterschiedlich ausgefallen sind. Wir wollten jedoch nicht, dass diese Ergebnisse den Verkaufsstart des e.GO Life 40+ weiter verzögern. Daher haben wir uns entschlossen den e.GO Life 40+ auch mit diesen offiziell bescheinigten Werten an den Start zu bringen.

Aha, der Dreisatz stimmt deshalb nicht, weil die WLTP Testprozedur nicht bis zum Ende durchgeführt werden konnte und die bis dahin angefallene Werte zu Berechnung herangezogen wurden. Das muss erst einmal einer wissen. Die Antwort auf Punkt 2 spricht für sich.

 

bearbeitet von RealData

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausgezeichnet, vielen Dank für deine Nachfrage bei e.GO Mobile! Bezgl. Punkt 2 (Verbrauch/Reichweite vs. Leistung) scheint es so, dass die software-seitig zusätzlich abrufbare Leistung positive Effekte auf den Verbrauch/Reichweite hat, zumindest im WLTP Testzyklus. 

Man darf auf die Erklärung dazu gespannt sein. Auch interessant wird sein, wie der Life 20 diesbezüglich abschneidet.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir freuen uns auf deinen Kommentar zum Thema

Kommentiere jetzt und registriere dich später. Falls Du bereits Community-Mitglied bist, melde Dich an um Beiträge zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Branchen- & Nutzerforum für Elektromobilität

Umsehen , Diskutieren, Netzwerken Willkommen in der elektroauto.community!

Unabhängiges Elektroauto Community-Forum für Aktualitäten, Fragen und Hilfestellungen. Wir freuen uns auf dich!

Externe Links

evmarket.online
OeKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Oekobranche
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.